Zum Hauptinhalt springen

Grundlagen des Fundraising - Ein Fortbildungsangebot für Ehrenamtliche

Fundraising - warum?

Die finanziellen Spielräume der Kirchengemeinden werden immer kleiner, und das nicht erst, seit im letzten Jahr die Energiekosten dramatisch angestiegen sind. Allein mit den Mitteln, die sie aus der Kirchensteuer erhalten, können viele Kirchengemeinden ihre Arbeit nicht mehr finanzieren.

Gleichzeitig sind nach wie vor viele Menschen bereit, Projekte oder Arbeitsgebiete, die sie für sinnvoll halten, mit ihren Spenden zu unterstützen. Welche Möglichkeiten Kirchengemeinden haben, Menschen gezielt auf die Unterstützung ihrer Arbeit anzusprechen, das will diese Fortbildung zeigen.

Fortbildung - was erwartet mich?

Die Fortbildung richtet sich an Ehrenamtliche, die daran interessiert sind, wie sich für die Arbeit ihrer Kirchengemeinde neue Finanzierungsmöglichkeiten erschließen lassen. An drei Abenden erhalten die Teilnehmenden Einblicke in grundlegende Handlungsfelder des Fundraising. Dabei bilden praktische Übungen jeweils einen Schwerpunkt der Veranstaltung.  Die Abende sind so gestaltet, dass eine Teilnahme auch an nur einer Veranstaltung möglich ist.  Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Durch den Schwerpunkt auf praktischen Übungen ist die Teilnehmerzahl auf jeweils 15 Personen pro Abend begrenzt. Deshalb ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sollten die Anmeldungen für einen  Abend die mögliche Teilnehmerzahl übersteigen wird eine eingerichtet. Bitte beachten Sie den jeweiligen Anmeldeschluss für die einzelnen Abende!

Themen und Termine - hier gehts zur Übersicht


Die Referentin

Gabriele Rath, Fundraiserin und Immobilienfachwirtin, ist seit April 2022 Beauftragte der Landeskirche. Zuvor hat sie unter anderem 25 Jahre lang für das Hilfswerk MISEREOR gearbeitet. Sie berät und begleitet Kirchengemeinden beim Fundraising und plant Veranstaltungen zu einzelnen Themen.